LUFTENTFEUCHTUNG UND LUFTTROCKNUNG - WELCHES IST DAS BESSERE SYSTEM?

Grundsätzlich muss von Fall zu Fall abgewogen werden, welches der beiden Systeme für die jeweilige Aufgabenstellung eingesetzt wird. Im unteren Temperaturbereich arbeitet die Adsorptionstrocknung sicherer und wirtschaftlicher als die Kondensationsentfeuchtung.

Des Weiteren ist zu erwähnen, dass ein Kondensationsentfeuchter durch die Integration einer Heißgasabtauung einen Betrieb bis zu einer Raumtemperatur von +1°C gewährleistet, jedoch nicht darunter.

Die Adsorptionstechnik findet dort ihren Einsatz, wo die Kondensationsentfeuchtung an ihre Grenzen kommt und vor allem da, wo es um die Einhaltung sehr geringer absoluter Feuchtewerte bzw. Wasserdampfgehalte in der Luft geht.

Das Diagramm zeigt, dass ein Kondensationsentfeuchter bei einer r. F. von 45 % an seine Grenzen stößt und auf die Adsorptionstechnik zurückgegriffen werden sollte.

Zwei Systeme - Keines ist das Bessere oder Schlechtere, sie haben nur zwei unterschiedliche Einsatzgebiete.

Luftentfeuchtung
Kommerzielle Luftentfeuchter als steckerfertige Aggregate übernehmen die Aufgabe, gewünschte Luftfeuchten im Bereich von 45 bis 60 %  r. F. wirtschaftlich einzuhalten. Sie werden überwiegend dort eingesetzt, wo es gilt, Schäden durch zu hohe Feuchte zu vermeiden, wie z. B.:

  • im privaten Keller
  • in Hallenbädern
  • in Spa-Bereichen
  • in Wasserwerken
  • in Lagerräumen
  • zur Gebäudetrocknung bzw. -sanierung
  • in Schutzraumanlagen
  • in Archiven
  • in Museen


Lufttrocknung
Diese Technik findet dort ihren Einsatz, wo es um die Einhaltung sehr geringer absoluter Feuchtewerte unter 40 % r. F. geht.
In unzähligen Branchen unserer modernen Wirtschaft werden heute einfache bis höchstkomplizierte Produkte und Verbrauchsgüter hergestellt, die nur unter genau festgelegten niedrigen Luftfeuchte-Bedingungen hergestellt, transportiert und gelagert werden dürfen. Nachstehend einige Beispiele für Anwendungsmöglichkeiten aus der Praxis, bei denen sich Lufttrockner seit Jahren bestens bewährt haben:

  • Pharmazeutische Industrie
  • Chemie-Industrie
  • Gebäck- und Süßwaren-Industrie
  • Verarbeitung von Konzentrationen
  • Dehydratisierung von Lebensmittel
  • Eishallen
  • Konservierung von Turbinen und Generatoren während längerer Stillstandzeiten
Zu den Produkten