Barockes Jagd- und Lustschloss in Sachsen.

Schloss Moritzburg, Dresden

Vor den Toren Dresdens liegt das Schloss Moritzburg, dessen Geschichte
bis in das Jahr 1542 zurückreicht. Das heutige Erscheinungsbild eines
barocken Jagd- und Lustschlosses ist von den großen Umbauarbeiten
ab 1723 geprägt. Dafür beauftragte August der Starke den Baumeister
Matthäus Daniel Pöppelmann, dessen bekanntestes Werk der Dresdner
Zwinger ist. Neben dem Porzellanquartier und einer der größten
Trophäensammlungen Europas lockt heute ein breites Angebot an Veranstaltungen und Sonderführungen Besucher in das Schloss Moritzburg.
Die Location bietet auch den idealen Rahmen für private und geschäftliche
Anlässe. Für gute Luft sorgen mehrere Lüftungsgeräte GOLD und
COMPACT von Swegon.

Produkte

GOld_ProductImage2.jpg

GOLD

compact-air-productimage.jpg

COMPACT