Luftentfeuchtung sorgt für einwandfreie Sicht und perfekte Eisqualität in Freising

Eishalle, Freising

Die 30 x 60 Meter große Eisfläche wird dauerhaft eisgekühlt und ist sogar Austragungsort für internationale Eishockey-Profi-Spiele. Die Zuschauertribünen bieten insgesamt 2.576 Plätze, davon 486 Sitzplätze. Die Raumluft ist durch die vorhandene Lüftungs- und Kühlanlage um einiges wärmer und vor allem relativ feucht.

Die 2014 eröffnete Eishalle in Freising wird mit optimalen Klima durch Swegon versorgt.

Swegon Produkte im Einsatz

Durch den Einsatz von einem AirBlue Adsorptionsentfeuchter Typ AT 8.000 mit 1.000 m³/h Luftleistung von Swegon, der durch seine besonders hohe Entfeuchtungsleistung von 53 kg/h bei 20°C und 60 % r. F. beeindruckt, wird hier die Luftfeuchte auf die benötigten Bedingungen angepasst.

Um einen besonders wirtschaftlichen Betrieb zu gewährleisten findet die Regenerationserwärmung durch einen externen Gasbrenner statt. Des Weiteren überzeugt der AirBlue AT 8.000 mit einer externen Pressung von mehr als 300 Pa, realisiert durch seinen starken und energetischen EC-Prozesslüfter. Perfekt ist, dass der AirBlue AT 8.000 trotz seiner starken Leistung nur wenig Platz in Anspruch nimmt und somit in der Eismeister-Zentrale problemlos installiert werden konnte.

BlueBox Verflüssigungssatz

Die Zuluft wird nach dem Adsorptionsprozess zusätzlich sensibel konditioniert. In der Lüftungsanlage ist hierzu ein Direktverdampfungsystem verbaut worden. Mittels eines BlueBox Verflüssigungssatzes Typ ZETA LE SLN 8.2 mit drehzahlgeregelten Verdichtern und Saugdruckregelung wird die in die Eishalle eingebrachte, entfeuchtete Prozessluft abgekühlt.

Die Eishalle in Freising wurde 2014 neu gebaut und blieb seither von Pfützen und Stolperfallen verschont. Auch Nebelbildung, feuchte Decken oder Wände sind der Eishalle in Freising fremd.

Produkte

AirBlue-AT-19000_580p.jpg

AT 8.000

Zeta_Rev_LE.jpg

Zeta Rev LE