Die beiden Wasserwerke „Gladbacher Straße“ und „In der Elt“ in Krefeld fördern täglich etwa 36.000 m3 Trinkwasser.

Wasserwerke in Krefeld

Das Trinkwasser wird ausschließlich aus Grundwasser gewonnen und der Wasserbedarf wird derzeit aus sieben Wassergewinnungsanlagen mit 41 Brunnen gedeckt. Das Trinkwassernetz hat eine Gesamtlänge von über 800 km.
Mit der Modernisierung der Werke und dem Neubau der Anlagen sorgen seit 2013 neue Entkarbonisierungsanlagen dafür, dass die Gesamthärte des Krefelder Trinkwassers von rund 23° dH (Grad deutscher Härte) auf nur 13° dH gesenkt wurde.

Vorteile

  • Schutz betriebstechnischer Anlagen vor Korrosions- und Feuchteschäden
  • Erhaltung der Installationen
  • Schutz der Gebäudesubstanz
  • Sicherung der Einsatzbereitschaft
  • Verringerung des Wartungsaufwands
  • Längere Intervalle für Anstricharbeiten
  • Schutz feuchteempfindlicher Betriebs- und Zusatzstoffe
  • Schaffung sicherer und hygienischer Arbeitsbedingungen

Anforderungen an die Luftentfeuchter im Wasserwerk „In der Elt“

  • Ausstattung mit Taupunktfühler
  • Hohe Pressung für sehr hohe Räume
  • Maximale Leistung (auch bei niedrigen Temperaturen) wegen des kühlen Grundwassers und der kalten Betonoberflächen
  • Hohe Energieeffizienz und Zuverlässigkeit

Produkte

HDE370.jpg

HDE 370 IP54